Joachim Schwarzenberg, nach dem Studium an Hochschulen in Deutschland und den Vereinigten Staaten, ist seit 1981 als freischaffender Architekt zunächst in Hamburg und dann in Frankfurt am Main und Schwerin tätig.

Das Büro favorisiert die Neustrukturierung bestehender Bausubstanz und ihre Adaption an neue und gewandelte Anforderungen. Die Notwendigkeit, sich auf bauliche Gegebenheiten messend, wertend, verstehend einzulassen, gilt uns als Primat einer guten Planung.

Wir verfolgen eine handwerkliche Auffassung in der Findung und Bearbeitung des architektonischen Details. Es wird in seinen Eigenschaften und dem ästhetischen Ausdruck ausgehend von den Materialien, die für das jeweilige Projekt eine Rolle spielen sollen, und ihren verschiedenen Möglichkeiten entwickelt. Am Ende eines solchen Prozesses ist dann fast immer weniger mehr.


Sofern nicht anders benannt, entstanden alle Projekte gemeinsam mit Christine Wanitschek.